Online-Kurse "Social Entrepreneurship verstehen und gestalten"

Shepherds
Autor/innen
Thomas Sporer, Hanno Langfelder und 2 Community-Mitglieder
Erstellt am: 08. Oktober 2013, 13:29 Uhr
Letzte größere Änderung am: 10. Oktober 2013, 14:25 Uhr
Durchgeführt in
Initiative "Bildung durch Verantwortung" in Augsburg, Hochschule München in München und Universität Augsburg in Augsburg
Stichworte
Meinungen
3 Stimmen
Kommentare zum Dokument

Kurzbeschreibung

Der VHB-Kurs “Social Entrepreneurship - Verstehen” führt in das Thema ein, behandelt den gesellschaftlichen Kontext, zeigt Beispiele für sozial-unternehmerisches Handeln auf und bespricht die Finanzierungsaspekte für Sozialunternehmen. Studierende schließen den Kurs mit einer Fallstudie ab. Der VHB-Kurs “Social Entrepreneurship - Gestalten” ist handlungsorientiert ausgelegt. Hier können Studierende in interdisziplinären Teams selbst aktiv werden und am Ende des Kurses ein Geschäftskonzept einreichen. Die Inhalte decken Werkzeuge und Konzepte ab, um eigene Ideen von Anfang bis Ende zu durchdenken. Methodenvielfalt, Kreatitvitätstechniken, Marketing- und Kommunikations-Tools, Finanzierungsinstrumente und Business Modelle werden anschaulich und anwendungsfreundlich aufbereitet. 

Situation / Kontext

---

Aktion

---

Bilanz

---

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • 2014
      28
      Mär
      am 28.03.2014 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhrin AugsburgUniversität Augsburg, Universitätsstraße 2, 86135 AugsburgDies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von Thomas Sporer
      Um von den Erfahrungen der Akteure an anderen Hochschulen und Universitäten in Bayern zu lernen, hatte die Veranstaltung das Ziel diejenigen Akteure, die sich mit der Förderung von gesellschaftlichem Engagement an Hochschulen und Universitäten befassen, stärker zu vernetzen. Die Akteure des Them...
    • Moderiert durch: Thomas Sporer und ein Community-Mitglied.
      Die Förderung von gesellschaftlichem Engagement findet an bayerischen Hochschulen und Universitäten zunehmende Verbreitung. Mit dieser Gruppe soll eine Übersicht der aktuell stattfindnenen Aktivitäten in diesem Feld geschaffen werden. Zudem soll der Austausch zwischen den Projekten angeregt und d...
    • AugsburgMedienlabor, Universität Augsburg, Universitätsstraße 10, D-86159 Augsburg, Fon: +49 (0)821-598-5724, Fax: +49-(0)821-598-5862
      Die Initiative "Bildung durch Verantwortung" schafft Studierenden der Universität Augsburg den Freiraum sich in sozialen, kulturellen oder ökologischen Projekten zu engagieren und bereits während des Studiums gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Dies geschieht über verschiedene Formen d...
    • Moderiert durch: Thomas Sporer und 2 Community-Mitglieder.
      Der Fokus des Kompetenzclusters Süd liegt in der Entwicklung von Erfolgsmustern im Bereich der Ausbildung von gemeinwohlorientierten UnternehmerInnen ( Social Entrepreneurship Education ) sowie in der Verknüpfung der Lehr-Lernmethode Service Learning mit dem Einsatz digitaler Medien ( Blended Se...
    • Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      In dem Projektseminar befassen sich Studierende und Lehrende verschiedener Studiengänge der Universität Augsburg im interdisziplinären Austausch mit dem Thema "Social Entrepreneurship".
    • Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von Philip Meyer, Thomas Sporer und von 2 Community-MitgliedernInitiative "Bildung durch Verantwortung" in Augsburg, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in Nürnberg und Universität Augsburg in Augsburg
      Das Seminar im Rahmen der virtuellen Hochschule Bayern beschäftigt sich mit der pädagogischen Methode "Service Learning". Service Learning ist ein aus den USA stammendes Lehrformat, bei dem Bildungseinrichtungen mit Partnern im Non-Profit-Bereich soziale Projekte umsetzen, die in Zusammenhang mi...
    • Pdf
      Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      Schriftenreihe Bildung durch Verantwortung Autoren: Anne Dörner, Kristina Notz, Wolfgang Stark
    • 2013
      20
      Jun
      am 20.06.2013 von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhrin MünchenHochschule für angewandte Wissenschaften München, Lothstraße 34, 80335 MünchenDies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von Thomas Sporer
      Ziel der Veranstaltung war es in diesem Themenfeld tätige Akteure zusammen zu bringen und die Möglichkeit zu bieten, die jeweiligen Erfahrungen auszutauschen, über Chancen und Herausforderungen zu diskutieren, Erfolgsmuster guter Praxis kennen zu lernen und über den Transfer gelungener Beispiele...