World Citizen SCHOOL

Shepherds
Autor/innen
ein Community-Mitglied
Erstellt am: 27. Januar 2014, 16:01 Uhr
Letzte größere Änderung am: 17. Mai 2016, 15:57 Uhr
Durchgeführt in
Eberhard Karls Universität Tübingen in Tübingen
Stichworte
Meinungen
eine Stimme
Kommentare zum Dokument

Kurzbeschreibung

In unserer World Citizen School am Weltethos-Institut der Universität Tübingen haben sich 20 studentische Initiativen aus den Bereichen Menschenrechte, Entwicklungszusammenarbeit, Nachhaltigkeit, Bildungsgerechtigkeit und Wirtschaftsethik zusammengeschlossen.

*** Ankündigung: Im Juni 2016 erscheint ein ausführlicher Wirkungsbericht/Handbuch unter www.worldcitizen.school ***

Das Innovative an unserem Projekt ist, dass Bildung im Sinne des lebenslangen Lernens zur Selbstbildung wird und zugleich der gesellschaftliche Mehrwert gesteigert wird.
Über 200 freiwillig engagierte Studierende lernen intrinsisch motiviert von- und miteinander, schließen Kooperationen und starten gemeinsam und selbstbestimmt innovative (Bildungs-)Projekte.

Bildung wird zur Selbstbildung und gesellschaftliches Engagement wird wirkungsvoll "von unten" in die Lehr- und Forschungsaktivitäten der Universität integriert. Der Bottom-up-Ansatz schafft ein nachhaltiges Engagement-Netzwerk, das die Wirkung des universitären gesellschaftlichen Engagements signifikant erhöht. Träger der W-SCHOOL ist die studentische Zivilgesellschaft. Sie wird durch Moderation und Coaching professionell lernbegleitet.

Unser Konzept wird seit 2,5 Jahren erprobt und wurde mit Erfolg evaluiert. 

Situation / Kontext

Aktion

Das Orga- und Redaktionsteam

Bilanz


Monatsmeeting der studentischen Initiativen.

Aufgegriffen und weiterentwickelt

    Umfeld des Beitrags

    • Moderiert durch: Thomas Sporer und 2 Community-Mitglieder.
      Der Fokus des Kompetenzclusters Süd liegt in der Entwicklung von Erfolgsmustern im Bereich der Ausbildung von gemeinwohlorientierten UnternehmerInnen ( Social Entrepreneurship Education ) sowie in der Verknüpfung der Lehr-Lernmethode Service Learning mit dem Einsatz digitaler Medien ( Blended Se...
    • Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von Thomas Sporer, Hanno Langfelder und von 3 Community-Mitgliedern
      Engagement von Studierenden begegnet uns in vielen Spielarten. Für besonders interessant halten wir dabei "Studentische Initiativen", die es nahez an allen deutschen Hochschulen und Universitäten gibt. Zur Förderung der Entstehung solcher Initiativen können Hochschulen förderliche Rahmenbedingung...
    • 2014
      24
      Mär
      am 24.03.2014 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhrin StuttgartFritz-Elsas-Straße 40, 70174 StuttgartDies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von Thomas Sporer
      Bei einer Bestandsaufnahme der Aktivitäten von Hochschulen und Universitäten in Baden Württemberg haben wir festgestellt, dass es bereits eine Vielzahl interessanter Projekte und Programme gibt, die sich zwar meist in der spezifischen Ausgestaltung und Profilierung unterscheiden, aber in ihrem ge...
    • Dies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      Im yooweedoo Ideenwettbewerb können sich Teams von Studierenden um Startkapital für eigene Changeprojekte bewerben. Es werden Ideen für neue Projekte in den Bereichen Gesellschaft, Umwelt, Bildung, Kultur, Klimaschutz, Ernährung, Arbeit, Wirtschaft, Energie, Mobilität, Menschenrechte, Ressourcen...
    • KielChristian-Albrechts-Platz 4, 24118 Kiel
      Gesellschaftliche Verantwortung als Teil des Bildungsauftrages wird in der Zukunftsstrategie der Christian-Albrechts-Universität besonders betont „Die Absolventen der Universität Kiel sollen gelernt haben, Verantwortung für Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit zu übernehmen“ (vgl. Strukturentwicklun...
    • MünchenHeßstr. 89, 80797 München, Ansprechpartner:, Kristina Notz, Tel.: +49 (0)89.2180.6206, Fax: +49 (0)89.2180.17713
      Die Social Entrepreneurship Akademie möchte die zentrale Anlaufstelle für alle Vorhaben im deutschsprachigen Raum sein, die unternehmerisches Handeln mit sozialem Denken in Einklang bringen. Daher unterstützen wir alle, die die gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit identifizieren und geeignet...
    • AugsburgMedienlabor, Universität Augsburg, Universitätsstraße 10, D-86159 Augsburg, Fon: +49 (0)821-598-5724, Fax: +49-(0)821-598-5862
      Die Initiative "Bildung durch Verantwortung" schafft Studierenden der Universität Augsburg den Freiraum sich in sozialen, kulturellen oder ökologischen Projekten zu engagieren und bereits während des Studiums gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Dies geschieht über verschiedene Formen d...
    • 2014
      28
      Mär
      am 28.03.2014 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhrin AugsburgUniversität Augsburg, Universitätsstraße 2, 86135 AugsburgDies ist für alle Internetnutzer sichtbar.
      von Thomas Sporer
      Um von den Erfahrungen der Akteure an anderen Hochschulen und Universitäten in Bayern zu lernen, hatte die Veranstaltung das Ziel diejenigen Akteure, die sich mit der Förderung von gesellschaftlichem Engagement an Hochschulen und Universitäten befassen, stärker zu vernetzen. Die Akteure des Them...